MediNetz Bonn e.V. Medizinische Beratungs- und Vermittlungsstelle für Menschen ohne Papiere

Angebot der Kontaktstelle

Geflüchtete ohne Papiere, im Asylverfahren oder mit einer Duldung

Allen Geflüchteten, denen auf Grund ihres Aufenthaltsstatus das Grundrecht auf eine medizinische Versorgung abgesprochen wird, versuchen wir eine kostenlose medizinische, psychologische und zahnmedizinische Behandlung zugänglich zu machen.


Mehr Informationen

Wir sind ebenfalls der Überzeugung, dass jeder Mensch das Grundrecht auf eine adäquate medizinische Versorgung hat, denn Krankheit kennt keinen Aufenthaltsstatus. Allen Menschen, denen auf Grund ihres Aufenthaltsstatus dieses Grundrecht abgesprochen wird, versuchen wir eine qualifizierte Behandlung zugänglich zu machen. Wir haben in Bonn ein heilberufliches Netz für eine kostenlose und anonyme medizinische, psychologische und zahnmedizinische Behandlung für Geflüchtete ohne Papiere oder mit einem unsicheren Aufenthaltsstatus aufgebaut. Unsere Aufgabe sehen wir in der unbürokratischen Beratung und Vermittlung von Behandlungsterminen bei Fachkräften.

Unsere Vermittlungsstelle ist unabhängig von Parteien, Kirchen oder anderen Institutionen. Wir arbeiten mit Geflüchtetenberatungsstellen sowie den Büros für medizinische Flüchtlingshilfe in anderen Städten zusammen.

Neben unserer praktischen Hilfe wollen wir auch eine breitere Öffentlichkeit für diese Problematik schaffen. Bislang wird in der Politik Flucht und Illegalität nur als aufenthaltsrechtliches Delikt diskutiert, das durch verschärfte Kontrollen strafrechtlich zu bekämpfen sei. Kranke sind und bleiben zuallererst Menschen, unabhängig vom Aufenthaltsstatus gelten auch für sie die Menschenrechte.