AnDOCken - Ärztliche und Soziale Praxis für Menschen ohne Papiere

Angebot der Kontaktstelle

Medizinische Versorgung und sozialrechtliche Beratung von MigrantInnen aus

 Nicht-EU-Staaten, die ohne gültige Aufenthaltserlaubnis in Hamburg leben.


Mehr Informationen

Das Team von AnDOCken besteht aus den Ärztinnen Dr. Teresa Steinmüller (Fachärztin für Gynäkologie) und Dr. Nina Schmedt auf der Günne (Fachärztin für Allgemeinmedizin) sowie der Sozialberaterin Maria José Guillén Ramírez. Zusätzlich unterstützen Ebru Karasoylu und Anne Elbers als medizinische Fachkräfte die Organisation der offenen Sprechstunde.

Die offene Sprechstunde findet zweimal die Woche statt. Die Ratsuchenden können zu diesen Zeiten ohne Voranmeldung in die Praxis kommen und werden der Reihe nach versorgt. Kinder, alte Menschen und Notfälle werden vorgezogen. Bei Bedarf werden weitere individuelle Termine vergeben, die auch außerhalb der offenen Sprechzeiten stattfinden können.

Die Praxis bietet eine allgemeinmedizinische, internistische und gynäkologische Grundversorgung. Dazu zählt eine umfassende Anamnese, körperliche Untersuchung und ggf. eine weiterführende Diagnostik sowie Einleitung der Therapie. Vor Ort werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Labor- und Urinuntersuchungen
  • Gynäkologie: Vaginal- und Abdominalsonographie
  • Allgemeinmedizin: Abdominelle Sonographie

Für weiterführende Untersuchungen (z.B. Röntgen) oder eine fachärztliche Behandlung bemühen wir uns, diese in enger Zusammenarbeit mit der Clearingstelle der Stadt Hamburg zu veranlassen. Die Clearingstelle der Stadt Hamburg ist eine Einrichtung, die in medizinischen Notfällen eine Behandlung – unabhängig vom Aufenthaltsstatus – finanzieren kann.

Die soziale Beratung bietet den Patientinnen und Patienten Aufklärung über sozial- und ausländerrechtliche Fragen, über Ansprüche auf medizinische Versorgung sowie über den Zugang zu einer Krankenversicherung und über andere Finanzierungsmöglichkeiten der medizinischen Behandlung.

 

 

Ihr Kontakt war nicht dabei? Sie kamen nicht weiter oder suchen einen anderen Ansprechpartner? Schreiben Sie uns eine Nachricht
Sie möchten wissen, weshalb Sie in Ihrer Situation sind?
Ordnen Sie sich hier ein.